Sie sind hier: Startseite » Kindertageseinrichtung » Kindergarten

Kindergarten

Unsere Kindertageseinrichtung ist von 6.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.halle.jpg

Bewegungsraum

Der großzügig, hell und offen gestaltete Bewegungsraum befindet sich im Erdgeschoss der Kita.

Alle Kinder erhalten im Tagesverlauf die Möglichkeit, durch verschiedene Bewegungsformen ihren Körper kennen zu lernen und die damit verbundenen Befindlichkeiten (Stärke, Schwäche, Anstrengung etc.) unterscheiden zu können.

Dabei stehen ihnen verschiedene Geräte wie z.B. Bänke, Balancierstrecken, Kletterwand, Trampolin, Fühlstrecke, Bälle u. a. zur Verfügung. Möchten die Kinder Koordinationsfahrzeuge und/oder Rollbretter nutzen, ist dies auch im Spielflur möglich.

Lernort Mittelbereich

Im Mittelbereich werden den Kindern Materialien aus den Bereichen Mathematik und Schriftspracherwerb angeboten. Durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Mengen, Größenverhältnissen und Längenvergleichen können Kinder grundlegende mathematische Zusammenhänge und Begrifflichkeiten verstehen lernen.

Zur Begegnung mit Schrift und Sprache stehen Anlautkarten, Buchstabenstempel und ausgewählte Zeitschriften zur Verfügung.

Verschiedenartige und –farbige Legematerialien regen Kinder an Regelmäßigkeiten in unterschiedlichen Mustern zu entdecken und sich dadurch mit Ordnungen und Sortierungen auseinander zu setzten.

Ausgewählte Gesellschaftsspiele dienen den Kindern einerseits sich mit vorgegebenen Regeln zu befassen und bieten andererseits die Grundlage für einen regen kommunikativen Austausch in Kleingruppen.

Auch aktuelle Themenbereiche, welche sich an den Interessen der Kinder orientieren und in regelmäßigen Abständen gewechselt werden, können in diesem Raum angeboten werden. Dies schließt vor allem alltagsbezogene Themen wie Wetter, Zeit oder Familie ein.

Rollenspielraum

In unserem Rollenspielraum erhalten Kinder die Chance sich mit verschiedenen Alltagsmaterialien auseinanderzusetzen.

Die thematischen Spielorte des Funktionsraumes mit ausgewählten Gegenständen und Symbolen des täglichen Lebens machen neugierig und regen das Rollen- und Phantasiespiel („So-tun-als-ob“) der Mädchen und Jungen an.

So finden die Kinder hier eine Wohnküche mit angrenzendem Kinderbüro, einen Einkaufsladen mit Registrierkasse, Schultische mit Kreidetafel und Schreibmaterial sowie verschiedene Teppiche für Figurenspiel (z.B. mit Ritterburg, Puppenhaus oder Tieren).

Weiterhin bietet der Raum vielfältige Zusatzmaterialien, welche entsprechend der individuellen Interessen und Neigungen der Kinder genutzt werden können (z.B. Verkleidungsmaterial wie Haarschmuck, Schuhe, Hüte etc.).

Im Spiel werden die Kinder von den Pädagogen bei entstandenen Aushandlungsprozessen sowie Rollenkonflikten begleitet. Auf diese Weise wird eine Kultur  wechselseitiger Anerkennung und Toleranz gefördert.

Bau- und Konstruktionsraum

Im übersichtlichen Bau- und Konstruktionsraum wird eine große Vielfalt an Materialien angeboten die das Bauen und Konstruieren, das Ausprobieren und Kombinieren der Materialien sowie das spielerische Sortieren herausfordern.

Es stehen unter anderem Holzbausteine in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben, Magnetbausteine in geometrischen Formen, zwei Holzeisenbahnen mit geraden und gebogenen Gleisen, mehrere Murmelbahnen verschiedener Art und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie ein Legotisch mit reichlich Steckbausteinen zur Verfügung.

Außerdem gibt es eine Vielzahl von Murmeln, Steinen, Kastanien, Autos, Bäumen, Puppen, Tüchern und Verbindungsmaterialien wie Wolle, Malerkrepp, Klammern die das Bauen, Konstruieren und Gestalten bereichern können.

Beim Bauen können die Kinder von den Pädagogen Unterstützung und Beratung bekommen. Es besteht die Möglichkeit, entstandene Bauwerke über einen längeren Zeitraum stehen zu lassen und kontinuierlich daran weiter zu bauen.  Dadurch können komplexe Bauwerke entstehen und die Kinder eine Wertschätzung ihrer Bau- und Konstruktionsleistung erfahren.